Beschreibung

Der Neubau der Slowakischen Nationalbank wurde 2002 fertiggestellt. Das Hochhaus ist bemerkenswert wegen dessen 111 m Höhe sowie wegen der technischen Lösung. Auf dem Dach befindet sich ein Heliport mit wunderbarem Ausblick auf die ganze Stadt.
Der Turm befindet sich im Bezirk Bratislava I - der Altstadt. Durch seine großzügige und vor allem technische Ausstattung schafft er optimale Bedingungen für die Mitarbeiter der NBS, um alle Zentralbankfunktionen zu erfüllen.
Die städtebauliche und architektonische Lösung des Bauwerks ergab sich aus einer öffentlichen Ausschreibung. Der siegreiche architektonische Vorschlag, der von den Projektanten Ing. arch. Martin Kusý und Ing. arch. Pavol Paňák. Die architektonische und bauliche Lösung des Gebäudes ist zweckorientiert, ansprechend für das Auge und effizient. Sie erfüllt die modernsten technischen und ökologischen Kriterien sowie die höchsten Ansprüche an den wirtschaftlichen Betrieb des Gebäudes und die Qualität der Arbeitsumgebung.
Das architektonische Grundkonzept in der Komposition des neuen NBS-Gebäudes ist der Kontrast zwischen seiner starken horizontalen Basis und einem daraus wachsenden Turm.

Projekt

Projektname

Narodna Banka Slovenska | Nationalbank der Slowakei Bratislava

Standort

Bratislava
Slowakei

Gebäudetyp

Bürogebäude/
Neubau

Architekt

P. Paňáka und M. Kusého

Jahr

Fläche KRM

16.714 m²