Beschreibung

FuE-Fabrik

Die TU-Darmstadt forscht u.a. zum Thema "Energieeinsparung in der industriellen Produktion durch optimale Energienutzung". Dazu wurde eine Modell-Fabrik mit Büroräumen und Vortragsraum für Forschung und Lehre gebaut. Für dieses Projekt wurde ein thermisch aktives Gebäudehüllenelement für Industriebauten in Fertigteilbauweise entwickelt. Es handelt sich dabei um ein mineralisch gebundenes Element aus Beton, das mittels oberflächennah integrierter Kapillarrohrmatten thermisch aktiviert wird. Zusätzlich zur innovativen Außenfassade bestehend aus thermisch aktiven Wänden wurde im Innenbereich die Betondecke ebenfalls mit oberflächennah integrierten Kapillarrohrmatten versehen.

Clina lieferte für dieses Forschungsprojekt rund 450 m² Kapillarrohrmatten.

Produkt/Ausführung

Oberflächennahe Bauteilaktivierung
Oberflächennahe Bauteilaktivierung

Projekt

Projektname

ETA-Fabrik | Modellfabrik der TU Darmstadt

Standort

Darmstadt
Deutschland

Architekt

Dietz Joppien Planungsgesellschaft mbH

Bauherr

Land Hessen

Jahr

2015

Fläche KRM

454 m²